Start
Museum des Haager Landes
Neue Termine für 2014 PDF Drucken E-Mail

Das neue Jahresprogramm des Geschichtsvereins Haag ist erschienen. Wir haben bereits den Kalender hier auf unserer Homepage aktualisiert. Sie finden die Termine im Bereich Veranstaltungen.

 

Die Termine haben wir jetzt auch als Google-Kalender bereitgestellt. Diesen Kalender können Sie sich bequem mit wenigen Klicks in Ihren eigenen Kalender importieren. Wir stellen zwei Formate zur Verfügung:

Weiterlesen...
 
Die Erforschung und Dokumentation der Haager Freyung 1324-1803 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rudolf Münch   

 

Das von Kaiser Ludwig IV 1324 mit dem Haager Marktrecht verliehene Freyungsrecht diente dazu , unschuldig Verfolgten oder Verurteilten zu ermöglichen, ihre Unschuld zu beweisen. Dazu diente ein ausgewiesenes Freyungsgelände, etwa 1 Hektar gross (3 Tagwerk), welches heute noch von jeglicher Bebauung gesperrt ist. In diesem Freigelände fand der Freyungsuchende „Geleitgleiter“ genannt, Asyl für 14 Tage, in denen er seine Unschuld beweisen konnte.

Weiterlesen...
 
Mühlen im Haager Land PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rudolf Münch   

Derzeitiges Projekt der Forschungsgruppe ist die Dokumentation aller 52 Mühlen, die jeweils im Haager Land vorhanden waren. Es handelt sich um 35 Mühlen, die Mehl mahlen konnten, 17 Holz- Sägemühlen, 1 Steinschneidemühle, 2 Klopf-, Walch- oder Stampfmühlen und 1 Hammermühle. An der Goldach entstanden schon im frühen Mittelalter 15 Mühlen allein im Territorium der Grafschaft Haag. Am Nasenbach 12 Mühlen, am Hochhauser Laugenbach 4 Mühlen, am Altdorfer Mühlbach 11, an der Ornau auf Haager Seite 2 Mühlen, an der Ebrach im Haager Abschnitt 2, am Zischenbach 2, am Kistlgraben 1, am Stettenbach 1 Mühle und 1 Kunstmühle in Haag.

Weiterlesen...
 
Backöfen in der Grafschaft Haag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rudolf Münch   

Von den rund 1900 bäuerlichen und handwerklichen Anwesen in der ehemaligen Grafschaft Haag hatten viele einen eigenen Backofen, von denen heute aber nur mehr wenige existieren. Viele Backhäuser wurden inzwischen abgebrochen, umgebaut, zu Hühner- oder Schweineställen umfunktioniert. Im Jahre 1857 hatten allein von den 20 Anwesen des Dorfes Kalteneck 14 einen eigenen Backofen, 9 davon hatten das Backhaus schon im Jahre 1815. Von 104 bäuerlichen Anwesen in der Gemeinde Lengmoos z.B. hatten 39 einen Backofen.. Ähnlich war es auch bei den anderen 28 Gemeinden der Grafschaft. Die Forschungsgruppe unter Rudolf Münch hat im Jahre 2011 ein Projekt zur Dokumentation alter Backöfen durchgeführt, ehe diese Zeugnisse alter Kultur und Geschichte im Haager Land ganz verschwinden.

Weiterlesen...
 
Archäologische Grabung Haag an einer römischen Arbeitssiedlung 41-236 nach Chr PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rudolf Münch   

 

Die archäologische Grabung wird durch die Forschungsgruppe durchgeführt, in Zusammenarbeit mit dem Bayer.Landesamt für Denkmalpflege, Abt.Römerzeit, Dr.Pietsch. Die Funde werden nach München zum Landesamt gebracht, wo sie fachgerecht untersucht werden. Das Gelände ist derzeit noch gesperrt unter der Bezeichnung „X3“. Das Grabungsgelände ist rund 80 000 qm gross. Es wurden bisher rund 70 römische Artefakte gefunden aus der Zeit 41-236 nach Chr. Etwa die Hälfte davon wurden 2009 in einer Sonderausstellung gezeigt, in der Schalterhalle der Sparkasse Wasserburg-Haag.

Weiterlesen...
 

Kalender

<<  Oktober 2014  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4
  6  7  8  9101112
141516171819
20212223242526
2728293031