Start Forschung Fachbereiche Mühlen im Haager Land
Mühlen im Haager Land PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rudolf Münch   

Derzeitiges Projekt der Forschungsgruppe ist die Dokumentation aller 52 Mühlen, die jeweils im Haager Land vorhanden waren. Es handelt sich um 35 Mühlen, die Mehl mahlen konnten, 17 Holz- Sägemühlen, 1 Steinschneidemühle, 2 Klopf-, Walch- oder Stampfmühlen und 1 Hammermühle. An der Goldach entstanden schon im frühen Mittelalter 15 Mühlen allein im Territorium der Grafschaft Haag. Am Nasenbach 12 Mühlen, am Hochhauser Laugenbach 4 Mühlen, am Altdorfer Mühlbach 11, an der Ornau auf Haager Seite 2 Mühlen, an der Ebrach im Haager Abschnitt 2, am Zischenbach 2, am Kistlgraben 1, am Stettenbach 1 Mühle und 1 Kunstmühle in Haag.

Ein Unikum ist die Windmühle von Mühlberg. All diese Mühlen sollen untersucht und dokumentiert werden, auch in bezug auf die Antriebstechnik, das Wasserrad (ober- unter- oder mittelschlächtig), die Zahl der Mahlgänge, fallweise die Umstellung auf Turbinen oder Strom und anderes mehr. Älteste Mühle ist die Kistlmühle an der Goldach vom Jahre 1075. Die Dokumantation wird mit vielen Farbfotos, Plänen, Karten, Zeichnungen, alten Ansichten und Urkundenauszügen ergänzt und abschnittweise veröffentlicht werden, aber erst ab 2013. Auskünfte erteilt heute schon und nimmt Informationen entgegen: Rudolf Münch Tel. +49 (0) 8072 - 8489, Tannenstrasse 24 Haag. Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

muehle-skizze

Die Mühle Rudering (Mehl- und Sägemühle) von 1418 an der Ebrach.

muehle-bei-schwindkirchen

Die Boneßmühle bei Schwindkirchen (Mehlmühle) von 1534.

Ähnliche Beiträge:



Reddit! Del.icio.us! Google! Live! Facebook! StumbleUpon! MySpace! Yahoo! Mister-Wong!